Kindernothilfe zuhause lernen

Bild2.

Wir kommen zu Ihnen nach Hause, zu Ihnen in die Krippe, zu Ihnen in die Krabbelgruppe, zu Ihnen in die Schule, zu Ihnen in die Firma.

Kursleitung:

Wir sind Fachfrauen!

Wir bringen die Erste Hilfe auf den Punkt!

Wir erklären Ihnen die Erste Hilfe so einfach wie möglich!

Wir üben mit Ihnen die Erste Hilfe so wirkungsvoll wie möglich!

Wir vermitteln das Wissen über die Erste Hilfe so nachhaltig wie möglich!

Wir haben jahrelange Erfahrung im Umgang mit verletzten und kranken Kindern und deren Eltern auf einer grossen Kindernotfallstation!

Wir haben ein grosses praktisches und theoretisches Fachwissen!

Wir sind auch Mütter!

 Unfälle und Nothilfe

  • Unfälle sind meist keine schicksalhaften Zufälle
  • schwere Unfälle wären häufig mit wenig   Aufwand vermeidbar
  • über sinnvolle Prophylaxe zu sprechen ist uns wichtig
  • man kann vieles aus Büchern lernen,
  • Wiederbelebung aber muss an Puppen praktisch geübt werden
  • ein Kurs im Leben reicht nicht
  • organisieren Sie mit Freunden, Bekannten, Grosseltern, im Quartierverein, in der Krippe etc. einen Kurs
  • wir kommen zu Ihnen nach Hause,  in die Krippe, in die Krabbelgruppe, in die Schule, in die Firma.

Kurs organisieren – so geht`s

  • Gruppe zusammenstellen: Sie suchen sich Freunde, Bekannte, Grosseltern oder Nachbarn mit denen Sie zusammen den Kurs absolvieren möchten – maximal 6 Personen.
  • Termine: Sie machen uns Termin- und Zeitvorschläge, wir kommen selbstverständlich auch am Abend und am Wochenende.
  • Kursraum: Mit dem vorhandenen Platzangebot in einer Wohnung oder einem Haus arrangieren wir uns, wir sind gut im Improvisieren.
  • Kinder: Ihre Kinder dürfen, müssen aber nicht, beim Kurs dabei sein.
  • Grössere Kinder: Wir haben einen Bär den man wiederbeleben kann, grössere Kinder dürfen an den Puppen und am Bär üben.
  • Laptop und Beamer: Wir bringen Laptop und Beamer mit, damit wir Zusammenhänge mit Bildern erklären können.
  • Beatmungspuppen: Wir bringen Beatmungspuppen in 3 Grössen mit: Babys, Kleinkinder, Erwachsene.
  • Heimlichmanöver: Wir bringen Actfast-Trainer mit um das Heimlichmanöver real zu üben.
  • Kursdauer: Der Kurs dauert 3 bis 4,5 Stunden, je nach dem, welchen Kurs Sie gebucht haben, wie viele Fragen Sie haben und wie viele Pausen Ihre Kinder brauchen.

“Erkläre es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde mich erinnern.
Lass es mich selber tun, und ich werde es verstehen”
Konfuzius vor 2500 Jahren

Gegen das Vergessen

  • Statistisch gesehen, vergisst der Mensch, was er nicht mindestens viermal pro Jahr wiederholt. Das gilt auch für die Nothilfe.
  • Die meisten Unfälle geschehen nur beinahe, hat mir einmal eine gute Freundin gesagt, als mir nach einer brenzligen Situation mit einem unserer Kinder die Knie wackelten. Wichtig ist aber nachher, ersten zu analysieren: “Was kann ich machen, dass ich nicht mehr in diese Situation komme und zweitens, was hätte ich in welcher Reihenfolge und mit welchen Mitteln getan, wenn es doch zum Unfall gekommen wäre”.
  • Das heisst konkret, sich die Notfallnummern wieder durch den Kopf gehen lassen, die Ablaufschemen und auch den Mut aufbringen, das eigene Kind anzuschauen und sich überlegen, wie müsste ich beatmen, wo müsste ich drücken…
  • Routine, so dass einem kaum noch etwas erschüttert, haben auch Fachleute bei einer Wiederbelebung nicht, wie sollen dann Laien Routine bekommen?
  • Wir haben Poster ausgearbeitet, die sie sich zum Beispiel an ihrem stillen Örtchen aufhängen können und so nebenbei einen Notfallablauf durchdenken können. Was würde ich tun, wenn …
  • Wir arbeiten mit vielen Erinnerungshilfen.

Plakate Nothilfe

Folie1

Folie2

14 orginale erwachsene kinder baby

Folie12

Folie11

Folie10

Folie3

Folie4

Folie7

Folie6

Folie9

Folie8

Sind Sie an den Plakaten interssiert? Schreiben Sie uns.

Prophylaxe

 

 

Kontakt

 

 

 

Fragen rund um die Nothilfe beantworten wir gerne auf Ihr Mail an “kindernothilfe@gmx.ch” im passwortgeschützten Bereich.